News

CEO Prof. Dr. Ralf Speth zu Gast bei Auto Bierschneider

„Es ist schön, wieder zu Hause zu sein!“ Dr. Ralf Speth verbindet viel mit Mittelfranken – schließlich ist der Automobilmanager in Roth geboren und Ehrenbürger seiner Heimatstadt.

Jetzt kehrte er in den Landkreis Roth zurück: Auf Einladung von Werner Rupp, dem Präsidenten des Lions Club Roth-Hilpoltstein und früheren Schulfreund, referierte er in Greding über die Erfolgsgeschichte von Jaguar Land Rover und den Herausforderungen der Automobilindustrie, auch unter dem Aspekt eines Brexit. Referent und Ort waren passend gewählt: Prof. Dr. Speth steht seit 2010 als Chief Executive Officer (CEO) dem größten britischen Autohersteller Jaguar Land Rover vor – und der besitzt im Gredinger Industriegebiet mit dem gastgebenden Standort Auto Bierschneider British Cars eine moderne Niederlassung. Knapp 150 geladene Gäste des Lions Club, des Autohauses Bierschneider und der Unternehmerfabrik Landkreis Roth erfuhren durch Prof. Dr. Ralf Speth einen interessanten Einblick in die Automobilindustrie.

Bereits seit knapp 100 bzw. 70 Jahren gibt es die Automarken Jaguar und Land Rover. Aber noch nie waren die Briten so erfolgreich wie im Moment, auch wenn es aktuell durchaus in einigen Regionen Gegenwird gibt. In wenigen Jahren haben Jaguar und Land Rover ihre Modellpalette grundlegend erneuert und ausgeweitet – mit hochmodernen Technologien und attraktivem Design, mit Stil und Anspruch gelingt es Jaguar Land Rover, immer mehr Kunden zu gewinnen. In rund sechs Jahren hat das Gemeinschaftsunternehmen seine Verkaufszahlen mehr als verdoppelt und den Umsatz sogar verdreifacht.

An der Spitze der zum indischen Tata-Konzern gehörenden Marken Jaguar und Land Rover steht seit 2010 ein Mittelfranke: Dr. Ralf Speth, in Roth geboren und vor seiner Tätigkeit als CEO des britischen Unternehmens unter anderem für die Weltkonzerne Ford, BMW und Linde tätig. Persönliche Verbindungen zum Lions Club Roth-Hilpoltstein brachten Dr. Speth nun zurück in seine Heimat.

Vortrag CEO Dr. Ralf Speth bei Auto Bierschneider in Greding

 

Seinen Auftritt im Jaguar Land Rover Autohaus Bierschneider in Greding  nutzte der Automanager, um den Gästen „seine“ erfolgreichen Marken, ihre Historie und Philosophie vorzustellen: „Ein Unternehmen mit zwei außergewöhnlichen Marken, die die Automobilwelt verändert haben.“

Dr. Ralf Speth skizzierte aber nicht nur die Pläne für Jaguar und Land Rover, er blickte auch weit über das eigene Unternehmen hinaus. Schließlich steht die Automobilbranche vor einschneidenden Veränderungen. Dr. Speth: „Wir stehen an der Schwelle der Mobilitätsrevolution – durch autonome, vernetzte, elektrifizierte und gemeinsam genutzte Fahrzeuge. Die Auswirkungen dieses uns bevorstehenden Wandels werden gewaltig sein.“ Vor allem dem Thema Elektromobilität werden sich Jaguar Land Rover und die anderen Autohersteller in naher Zukunft noch intensiver widmen, um für die Zukunft gerüstet zu sein.

„Freier Handel ein Garant für Wohlstand und Frieden“

Ein Kapitel der Präsentation von Dr. Ralf Speth in Greding widmete sich auch den möglichen Änderungen in den Handelsbeziehungen in Großbritannien und der EU. „Europa und Brexit“ bedeutet nach Aussage des Rother Automanagers eine Zeit tiefgreifender Umwälzungen. Nicht zuletzt mit Blick auf die internationale Vernetzung der Autobranche und die integrierte Produktion über Ländergrenzen hinweg appellierte Dr. Ralf Speth an die Verhandlungspartner in London und Brüssel, faire Vereinbarungen zu treffen: „Über Jahrzehnte war freier Handel ein Garant für Wohlstand und Frieden in Europa. Es ist im Interesse von uns allen – nicht nur meines Unternehmens oder meiner Branche – dass wir uns für die Erhaltung des freien und fairen Handels einsetzen.“

Bei der Veranstaltung des Lions Club Roth-Hilpoltstein in Greding hatte Dr. Speth ein Heimspiel. Schließlich vertritt Auto Bierschneider British Cars seit 2015 unter der Geschäftsführung von Doris und Michael Fleischmann, die Marken Jaguar und Land Rover – und dies überaus erfolgreich. 24 Mitarbeiter kümmern sich an der Gredinger Industriestraße um die Kunden, wobei einige Mitarbeiter schon jahrzehntelange Erfahrung mit den edlen britischen Marken besitzen. Für die Unternehmensgruppe Bierschneider mit ihren inzwischen 15 Autohäusern stellt Jaguar Land Rover eine spannende Erweiterung der Angebotspalette dar. Auf weiteres Wachstum in seiner Heimat darf sich auch Dr. Ralf Speth freuen: Ende 2018 eröffnet die Auto Bierschneider Gruppe in Ingolstadt ein weiteres neues und hochmodernes Autohaus, in dem sich alles um Jaguar und Land Rover drehen wird.

 

 

jaguar land-rover

Auto Bierschneider British Cars

Industriestr. 1
91171 Greding

Telefon: 08463 60 29 44 - 500