Auto Bierschneider übernimmt die Autohäuser Wagenblast

Auto Bierschneider übernimmt Wagenblast

Auto Bierschneider hat nach der Insolvenz von Auto Wagenblast die Autohäuser in Aalen, Schwäbisch Gmünd und Heidenheim übernommen. Der Service für VW- und Audi-Kunden wurde nie eingestellt, doch ab 15. Juli ist offizieller Neustart in allen Niederlassungen.

 

Neustart mit neuem Eigner und großem Elan.

Am Ende ging es mit der Übernahme der Auto Wagenblast + Co. KG ganz schnell. Das familiengeführte Unternehmen Auto Bierschneider hat vor einer Woche die Autohäuser des insolventen Traditi-onsbetriebs übernommen.
Auch wenn nach einer Woche ein Urteil verfrüht ist, so scheint die Übernahme durch das bayrische Autohaus durchaus ein Glücksfall für die Wagenblast-Autohäuser sowie für die Volkswagen- und Audi-Kunden in Ostwürttemberg zu sein.

„Wir wollen die Autohäuser nicht nur weiter betreiben, wir wollen sie auch weiter ausbauen“, sagt Michael Fleischmann, Inhaber und Geschäftsführer von Bierschneider. Digitalisierung, Service, Fahrzeugangebot – alles soll mit neuem Elan angegangen werden.
Die bislang auf zwei Gesellschaften verteilten Autohäuser in Aalen, Schwäbisch Gmünd und Heidenheim werden künftig in einer GmbH firmieren. Der Verwaltungssitz wird in Aalen sein, mit den Geschäftsführern Daniel Barban und Timo Mages. Inhaber Michael Fleischmann ist dabei wichtig, dass Bierschneider trotz der Größe nach wie vor ein Familienbetrieb ist, der sich hohen ethischen Leitsätzen verpflichtet fühlt. „Menschen und Autos“ ist das Leitmotto der Firma, was die beiden Aalener Geschäftsführer aus ihrer eigenen Erfahrung unterstreichen.


Die Vorteile für die Kunden durch die Übernahme von Bierschneider liegen auf der Hand, wie Daniel Barban betont. Mit der Firmengruppe im Rücken sei sichergestellt, dass die Marken VW, VW Nutzfahrzeuge und Audi weiter gut in der Region vertreten sind – mit dem kompletten Serviceprogramm inklusive eigenen Spenglereien und Lackierereien. „Durch die Größe von Bierschneider können wir immer Fahrzeuge zu attraktiven Preisen anbieten“, führt er weiter aus. Denn die Kunden haben so Zugriff auf die Fahrzeuge in allen Filialen. Also auch ein Fahrzeug in Regensburg kann auf der Ostalb geordert werden. Zudem hat Bierschneider durch seine Marktstellung beste Kon-ditionen bei den Herstellern. Erst im August 2019 hat Bierschneider die Seat-Niederlassung in Hüttlingen übernommen. Und Fleischmann will nicht ausschließen, dass künftig an allen Standorten ein Seat-Service angeboten wird. Egal ob Neuwagen, Gebrauchter oder Jahreswagen – Bierschneider hat alles im Portfolio. „Insbesondere im Bereich der ‘Jungen Gebrauchten’ wollen wir das Geschäft erheblich ausbauen“, sagt Timo Mages. Hier sieht er ganz Ostwürttemberg bislang schlecht mit vergleichbaren Angeboten bedient.
Nach Monaten relativen Stillstands in den Autohäusern wer-den ab sofort hunderte Fahrzeu-ge von anderen Standorten von Auto Bierschneider nach Ost-württemberg gebracht. Die Parkplätze werden mit Neuwagen und Gebrauchten gefüllt. Offiziell wird der Betrieb erst am 15. Juli aufgenommen. Die Kunden sind aber willkommen, vorab einen Blick auf das große Fahrzeugangebot zu werfen.

 

Die Auto Bierschneider Aalen GmbH wird ab 15. Juli den Geschäftsbetrieb an allen Standorten der früheren Auto Wagenblast + Co. KG wieder aufnehmen. Die Autohaus-Gruppe Bierschneider betreibt damit in Baden-Württemberg und Bayern künftig 23 Autohäuser der Marken VW, VW Nutzfahrzeuge, Audi, Seat, Skoda, Jaguar und Landrover. Zusammen mit den neu hinzugekommenen Betrieben beschäftige die mittelständische familiengeführte Firmengruppe nunmehr circa 1100 Mitarbeiter.

 

Mehr als 20 Autohäuser in
Bayern und
Baden-Württemberg

  • Volkswagen
  • Volkswagen Nutzfahrzeuge
  • Audi
  • SEAT
  • Cupra
  • ŠKODA
  • Jaguar
  • Land Rover

Aktuell sind noch die NEFZ-Werte verpflichtend zu kommunizieren. Soweit es sich um Neuwagen handelt, die nach WLTP typgenehmigt sind, werden die NEFZ-Werte von den WLTP-Werten abgeleitet. Die zusätzliche Angabe der WLTP-Werte kann bis zu deren verpflichtender Verwendung freiwillig erfolgen. Soweit die NEFZ-Werte als Spannen angegeben werden, beziehen sie sich nicht auf ein einzelnes, individuelles Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes. Sie dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenformat usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z. B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen sowie dem individuellen Fahrverhalten den Kraftstoffverbrauch, den Stromverbrauch, die CO2-Emissionen und die Fahrleistungswerte eines Fahrzeugs beeinflussen.

** Die angegebenen Kraftstoff-bzw. Stromverbrauchs- und CO₂-Emissionswerte wurden nach WLTP –Prüfverfahren (Worldwide harmonized Light vehicles Test Procedure) ermittelt. Dieses Verfahren ist realitätsnäher als das bisherige NEFZ -Prüfverfahren (Neuer Europäischer Fahrzyklus) und wird auch zur Bemessung der Kfz-Steuer herangezogen. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2-Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen. Werte nach dem NEFZ-Verfahren liegen für das dargestellte Fahrzeugmodell nicht mehr vor.

* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, D-73760 Ostfildern oder unter www.dat.de/co2 unentgeltlich erhältlich ist.