Bilder zur München Classic 2019

Oldtimer München Auto Bierschneider British Cars

Was für ein Auftakt! 118 Chromjuwelen waren unterwegs bei der Erstauflage der MÜNCHEN CLASSIC durchs bayerische Voralpenland.

Die Premiere der MÜNCHEN CLASSIC hätte nicht glänzender ausfallen können. Bereits zur Erstauflage der Münchener Oldtimer-Rallye war eine sensationelle Vielfalt an automobilen Kostbarkeiten in der Startaufstellung vertreten. Als älteste Raritäten fanden sich ein BMW 328 Roadster und ein Morgan 4/4 Flatrad (beide Bj.1939) ein. Die wertvollsten Teilnehmerfahrzeuge bringen es jeweils auf eine siebenstellige Summe, wie etwa die beiden edlen Mercedes-Benz 300 SL Roadster oder der rare Ferrari 250 GT Lusso von 1964. Darüber hinaus waren zahlreiche Exoten am Start, wie z.B. Cisitalia 202 SC Vignale, Lancia Flaminia GT 2.8 Touring Superleggera, Abarth Mono Mille, Alfa Romeo 2600 Touring Spider, Mercedes-Benz 220 A und 280 SE 3.5 Cabriolet, Jaguar XK 120 Roadster, Ferrari Daytona, 512 und Testarossa, Chevrolet Corvette C2, Porsche 911 2.7 RS und einige mehr. Insgesamt konnte die Startaufstellung mit 24 Fahrzeugmarken aufwarten.

Auto Bierschneider British Cars als Sponsor

Eine Durchfahrtskontrolle führte die Fahrer mit Ihren Boliden direkt durch das neue Jaguar Land Rover Autohaus von Auto Bierschneider British Cars im Münchner Süden. Hier konnten die zahlreichen Zuschauer die spektakuläre Classic Abteilung bestaunen, in der restaurierte Sammlerstücke von Range Rover und Jaguar ausgestellt wurden.

Die erstmals ausgetragene MÜNCHEN CLASSIC war ein Highlight für Oldtimerbesatzungen und Zuschauer gleichermaßen. 240 Teilnehmer aus Baden-Württemberg, Hamburg, Nordrhein-Westfalen, Sachsen, Niederösterreich und Bayern waren unterwegs auf den schönsten Fahrstraßen durch das oberbayerische Voralpenland. Auf dem Routenplan der MÜNCHEN CLASSIC 2018 standen 270 malerische Kilometer: von der Motorworld München ausgehend, über Herrsching am Ammersee, Wessobrunn, Peißenberg, Böbing und Schöffau zur ausgiebigen Mittagsrast im Griesbräu zu Murnau am Staffelsee. Ab 13:30 führte die landschaftlich reizvolle Fahrtoute über Kochel am See, Benediktbeuren, Bad Heilbrunn, Königsdorf, Egling und Gauting zurück zum Ausgangsort zum krönenden Abschluss und kulinarischen Highlight des Tages ins Kesselhaus nach München Freimann, wo die Teams, von Kuffler Catering aufs Feinste umsorgt, ihren erlebensreichen Rallyetag entspannt ausklingen lassen konnten.

Die Premiere der MÜNCHEN CLASSIC war ein voller Erfolg. Veranstalter, Sponsoren und Teilnehmer waren sich bereits beim Abschlussabend einig: Die MÜNCHEN CLASSIC wird im nächsten Jahr ihre Fortsetzung finden und von nun an jährlich ausgetragen. Die Zweitauflage der MÜNCHEN CLASSIC geht am 14. September 2019 an den Start!

Bilder von der Durchfahrtskontrolle in der Jaguar Land Rover British Cars in München

Mehr als 20 Autohäuser in
Bayern und
Baden-Württemberg

  • Volkswagen
  • Volkswagen Nutzfahrzeuge
  • Audi
  • SEAT
  • Cupra
  • ŠKODA
  • Jaguar
  • Land Rover

Aktuell sind noch die NEFZ-Werte verpflichtend zu kommunizieren. Soweit es sich um Neuwagen handelt, die nach WLTP typgenehmigt sind, werden die NEFZ-Werte von den WLTP-Werten abgeleitet. Die zusätzliche Angabe der WLTP-Werte kann bis zu deren verpflichtender Verwendung freiwillig erfolgen. Soweit die NEFZ-Werte als Spannen angegeben werden, beziehen sie sich nicht auf ein einzelnes, individuelles Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes. Sie dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenformat usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z. B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen sowie dem individuellen Fahrverhalten den Kraftstoffverbrauch, den Stromverbrauch, die CO2-Emissionen und die Fahrleistungswerte eines Fahrzeugs beeinflussen.

** Die angegebenen Kraftstoff-bzw. Stromverbrauchs- und CO₂-Emissionswerte wurden nach WLTP –Prüfverfahren (Worldwide harmonized Light vehicles Test Procedure) ermittelt. Dieses Verfahren ist realitätsnäher als das bisherige NEFZ -Prüfverfahren (Neuer Europäischer Fahrzyklus) und wird auch zur Bemessung der Kfz-Steuer herangezogen. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2-Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen. Werte nach dem NEFZ-Verfahren liegen für das dargestellte Fahrzeugmodell nicht mehr vor.

* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, D-73760 Ostfildern oder unter www.dat.de/co2 unentgeltlich erhältlich ist.