Der SEAT Arona und Ibiza im Vergleich

seat ibiza und arona vergleich

Sie sind urban, sie sind kompakt und sie gehören zu den Verkaufsschlagern in der SEAT Modellpalette: Der SEAT Arona und der SEAT Ibiza ergänzen erfolgreich das Portfolio der spanischen Automarke.

SEAT Ibiza als feste Größe


Wer in den 80er-Jahren einen alltagstauglichen und zuverlässigen Kleinwagen suchte, stieß früher oder später auf die erste Generation des SEAT Ibiza. In den 90er-Jahren prägte die sympathische zweite Generation das Straßenbild. Das Modell entwickelte sich stetig weiter, mit der dritten und vierten Generation erhielt der SEAT Ibiza in den 2000ern eine feinere Optik, die bis heute behutsame Überarbeitungen erfuhr. Der Kleinwagen aus Martorell hat sich über die Jahre als feste Größe bei SEAT etabliert und die Erfolgsgeschichte der Marke mitgeschrieben.


SEAT Arona bringt frische Ideen


In seiner fünften Generation ist der SEAT Ibiza seit 2017 verfügbar. Wenige Monate später erschien auf derselben Plattform der SEAT Arona – nach dem SUV-Flaggschiff SEAT Tarraco das jüngste Modell der Marke. Mit dem Kleinwagen und dem Kompakt-SUV bietet die Marke nunmehr zwei Modelle, die sich optimal für die urbane Mobilität eignen und trotz gemeinsamer Basis ihre jeweils ganz eigenen Vorzüge haben.

 

Das Modell für Einsteiger


Der SEAT Ibiza gilt seit jeher als Einstiegsfahrzeug für junge Autofahrer*innen. Seine Qualitäten spielt er vor allem durch sein unschlagbares Preis-Leistungs-Verhältnis aus. Das Modell enthält bereits in der Basisausstattung ein umfangreiches Paket – unter anderem mit digitalen Instrumenten, Konnektivität, Assistenzsystemen und LED-Scheinwerfern. Gerade für junge Menschen in der Stadt ist der SEAT Ibiza daher optimal: Er bietet zeitgemäße Mobilität und geringe Abmessungen, damit die Parkplatzsuche in dicht beparkten Stadtvierteln entspannt gelingt. Mit 355 Litern Stauraum kann der kleinste SEAT dennoch einiges an Gepäck aufnehmen.

 

Der Komfort-König


Im Vergleich zum sportlich-straffen SEAT Ibiza FR überzeugt der SEAT Arona besonders durch seinen Komfort. Seine Straßenlage ist etwas weniger auf Sportlichkeit ausgelegt, schließlich liegt er knapp fünf Zentimeter höher und ist damit optimal für ein entspanntes und gemütliches Fahren geeignet. Das im Vergleich zum SEAT Ibiza höher aufbauende Modell bietet zudem einen bequemeren Einstieg. Wer einmal Kinder in ein Auto setzen und anschnallen musste, wird die Abmessungen des SEAT Arona schätzen.
Hinzu kommt ein erhöhtes Sicherheitsgefühl im SEAT Arona: Die hohe Sitzposition ermöglicht eine bessere Sicht auf die Straße. Durch neue Schürzen bei der Produktaufwertung wird der Offroad-Charakter des Kompakt-SUV unterstrichen, sie verleihen ihm eine noch sportlichere Erscheinung. Der SEAT Arona bringt die optische Robustheit eines großen SUV mit, ist in den Abmessungen aber sparsam, damit er sich auch problemlos im urbanen Umfeld bewegen lässt. Gegenüber dem SEAT Ibiza ist er knapp elf Zentimeter höher und acht Zentimeter länger – für einen SUV immer noch überschaubare Maße.

 

Gemeinsame Modellpflege


Im vergangenen Jahr erhielten beide Modelle ein umfangreiche Modellpflege. Optisch fielen die Änderungen – gerade beim SEAT Ibiza – behutsam aus. Der Fokus lag vor allem auf einer Optimierung hinsichtlich modernster Technologien: Beide Modelle erhielten ein neues Infotainment-System mit digitalem Cockpit sowie neue Sicherheitssysteme. Damit teilen sich der SEAT Ibiza und der SEAT Arona eine wichtige Gemeinsamkeit: Technologisch sind sie auf dem aktuellen Stand und können trotz ihrer kompakten Größe mit einer Ausstattung glänzen, mit der sonst die großen Modelle unterwegs sind.
 

Mehr als 20 Autohäuser in
Bayern und
Baden-Württemberg

  • Volkswagen
  • Volkswagen Nutzfahrzeuge
  • Audi
  • SEAT
  • Cupra
  • ŠKODA
  • Jaguar
  • Land Rover

Aktuell sind noch die NEFZ-Werte verpflichtend zu kommunizieren. Soweit es sich um Neuwagen handelt, die nach WLTP typgenehmigt sind, werden die NEFZ-Werte von den WLTP-Werten abgeleitet. Die zusätzliche Angabe der WLTP-Werte kann bis zu deren verpflichtender Verwendung freiwillig erfolgen. Soweit die NEFZ-Werte als Spannen angegeben werden, beziehen sie sich nicht auf ein einzelnes, individuelles Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes. Sie dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenformat usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z. B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen sowie dem individuellen Fahrverhalten den Kraftstoffverbrauch, den Stromverbrauch, die CO2-Emissionen und die Fahrleistungswerte eines Fahrzeugs beeinflussen.

** Die angegebenen Kraftstoff-bzw. Stromverbrauchs- und CO₂-Emissionswerte wurden nach WLTP –Prüfverfahren (Worldwide harmonized Light vehicles Test Procedure) ermittelt. Dieses Verfahren ist realitätsnäher als das bisherige NEFZ -Prüfverfahren (Neuer Europäischer Fahrzyklus) und wird auch zur Bemessung der Kfz-Steuer herangezogen. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2-Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen. Werte nach dem NEFZ-Verfahren liegen für das dargestellte Fahrzeugmodell nicht mehr vor.

* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, D-73760 Ostfildern oder unter www.dat.de/co2 unentgeltlich erhältlich ist.