Der neue Audi Q4 e-tron

Audi Q4 e-tron: Stromverbrauch kombiniert in kWh/100 km: 19,9 – 17,0 (WLTP); 17,8 – 15,8 (NEFZ); CO2-Emissionen kombiniert in g/km: 0

Elektrisch, effizient und emotional: Audi Q4 e-tron und Q4 Sportback e-tron


Sie sind vielseitige Allrounder für den Alltag, sie bringen das progressive Design der Konzeptstudien in die Serie und sie fahren lokal CO₂-emissionsfrei: Der Audi Q4 e-tron und der Q4 Sportback e-tron sind die ersten kompakten Elektro-SUVs der Marke mit den Vier Ringen. Beide überzeugen mit einer neuen Raumdimension im Interieur und mit wegweisenden Lösungen bei Bedienung, Anzeige und Assistenzsystemen. Das Augmented Reality Head-up-Display verbindet die virtuelle und die reale Welt auf völlig neue Weise.  
Drei Antriebsvarianten bilden das Angebot, an dessen Spitze ein quattro Modell mit 220 kW (299 PS)*** Maximalleistung steht. Allen gemein: lokal CO₂-emissionsfreies Fahren und hohe Reichweiten, Ladezeiten von rund zehn Minuten für etwa 130 Kilometer unter Idealbedingungen (WLTP) und komfortables Laden mit dem e-tron Charging Service. Der heckgetriebene Q4 40 e-tron** erzielt bis zu 520 Kilometer Reichweite im WLTP-Zyklus. Der Verkauf startet in Europa im Juni 2021, in Deutschland beginnen die Preise bei 41.900 Euro – wobei Kund_innen 9.000 Euro Förderung (netto) beanspruchen kann.


Der nächste Schritt von Audi: das Exterieurdesign
Mit dem Q4 e-tron und dem Q4 Sportback e-tron macht Audi den nächsten Schritt in der Designsprache seiner elektrischen Modelle: Die beiden Kompakt-SUVs bringen die Linienführung in Serie, die die Showcars Audi Q4 concept und Audi Q4 Sportback e-tron concept Anfang 2019 gezeigt haben. Sie besticht durch markante Proportionen: kurze vordere Überhänge, große Räder und kraftvoll ausgeformte Muskeln. Alle Linien sind mit höchster Präzision gezogen, die Flächenbehandlung ist klar und reduziert. Beim Audi Q4 Sportback e-tron mündet die besonders niedrige, Coupé-artige Dachlinie in ein expressiv gestaltetes Heck, bei dem der Spoiler tief auf der zweigeteilten Scheibe sitzt. Typisch Audi ist das progressive Design der Marke ebenso funktionell wie aerodynamisch: Der Q4 e-tron erzielt einen cw-Wert von 0,28, der Sportback erreicht sogar einen Luftwiderstandsbeiwert von 0,26.


Auf Wunsch fahren die beiden kompakten Elektro-SUVs mit Matrix LED-Scheinwerfern vom Band – sie leuchten die Straße immer so hell wie möglich aus, ohne andere Verkehrsteilnehmer zu blenden. Eine Weltneuheit sind die digitalen Lichtsignaturen: Im Bediensystem MMI touch kann der_die Fahrer_in unter vier Signaturen wählen.

Am Heck verbindet ein Leuchtenband die Schlusslichteinheiten miteinander. Bei der Lackierung stehen acht Farben zur Wahl, darunter der neue Ton Auroraviolett Metallic. Neben der Basisversion gibt es die beiden Exterieurlinien Advanced und S line.


Einer für alles und alle: alltagstaugliche E-Mobilität für alle Lebenslagen 
Durch ihre Vielseitigkeit sind der Audi Q4 e-tron und der Q4 Sportback e-tron perfekte Begleiter in allen Situationen. Auf 4,59 Meter Länge bieten sie ein Package, das den Passagieren an Bord neue Räume gewährt und bekannte Klassengrenzen übertrifft. Das Platzangebot im Innenraum ist vergleichbar mit dem der SUV-Oberklasse, ein Mitteltunnel existiert nicht. Nicht nur auf den vorderen Sitzen ist das Raumgefühl luftig – auch die Passagiere im Fond profitieren dank der großzügigen Beinfreiheit von den Vorteilen der technischen Basisversion, die als reine Elektroplattform konzipiert ist. Bei den Ablagen punktet die Q4 e-tron Baureihe mit insgesamt rund 25 Litern Stauraum, ein Highlight sind die im oberen Türbereich integrierten Flaschenhalter. In ihnen lassen sich Flaschen bis 1,0 Liter Inhalt sicher und ergonomisch perfekt erreichbar unterbringen.  
Auch der Gepäckraum übertrifft das in der Kompaktklasse übliche Maß – er entspricht dem der Mittelklasse: Beim Q4 e-tron beträgt sein Volumen je nach Stellung der Rücksitzlehnen 520 bis 1.490 Liter, beim Sportback sind es 535 bis 1.460 Liter unter einer elektrisch angetriebenen Klappe. Beide Modelle können Anhänger bis 1.000 Kilogramm Gewicht ziehen (gebremst, bei 12 Prozent Steigung), die jeweiligen quattro Varianten sogar bis 1.200 Kilogramm.
Eine weitere Stärke im alltäglichen Gebrauch ist die hohe Reichweite – der Q4 40 e-tron
(Stromverbrauch kombiniert in kWh/100 km*: 17,3 – 16,3 (NEFZ), CO2-Emissionen kombiniert in g/km*: 0) fährt mit einer Batterieladung bis zu 520 Kilometer (WLTP) weit. Dank einer Ladeleistung von maximal 125 kW kann er unter idealen Bedingungen in rund zehn Minuten Strom für etwa 130 Kilometer (WLTP) laden. Mit der myAudi App löst der_die Kund_in das Laden zuhause und die Vorklimatisierung per Smartphone aus.


Neue Ideen für eine neue Zeit: der Innenraum und die Bedienung
Der Innenraum des Audi Q4 e-tron und des Q4 Sportback e-tron wirkt weit und luftig, die Instrumententafel ist zum_zur Fahrer_in hin orientiert. Sie ist in separate Bereiche aufgeteilt und integriert zwei Displays, die gleichzeitig Designelemente sind. Die Dekorblende auf der Beifahrer_inseite ist auf Wunsch mit einem neuartigen Technikgewebe mit Rezyklatanteil erhältlich, es folgt kurz nach dem Marktstart. Eine separate horizontale Bedieninsel trägt den Shifter für die Wahl der Gangstufen. Für das sportliche Interieur S line gibt es Sitzbezüge, die hohe Anteile aus wiederaufbereitetem Polyester beinhalten. Für jede Sitzanlage werden rund 26 recycelte PET-Flaschen à 1,5 Liter verwendet.

Völlig neu ist auch das Lenkrad mit seinen fugenlosen Touch-Flächen, über die_der Fahrende das digitale Kombiinstrument steuert. Die Bedienung von Infotainment und Navigation erfolgt primär über das zentrale MMI touch-Display, das gegen Ende des Jahres auch in der größten Ausbaustufe mit 11,6 Zoll erhältlich sein wird. Die Bedienung über natürliche Sprache bildet die dritte Bedienebene.  
Auf Wunsch haben der Audi Q4 e-tron und der Q4 Sportback e-tron eine weitere Innovation an Bord – das Augmented Reality Head-up-Display. Es legt die Hinweise einiger Assistenzsysteme und die Symbole der Navigation für den Blick des Fahrenden passend über die reale Außenwelt. Sie werden in einem großen Sichtfenster dynamisch dargestellt. Dort erscheinen sie virtuell schwebend in einem Abstand von etwa 10 Metern oder mehr zum Fahrenden – ein faszinierender Effekt.

 

* Angaben zu den Stromverbräuchen und CO2-Emissionen bei Spannbreiten in Abhängigkeit von der gewählten Ausstattung des Fahrzeugs.
** Die gesammelten Verbrauchswerte aller genannten und für den deutschen Markt erhältlichen Modelle entnehmen Sie der Auflistung am Ende dieser Presseinformation.
*** Weitere Informationen zur Maximalleistung beim Q4 50 e-tron finden Sie am Ende der Presseinformation.

Mehr als 20 Autohäuser in
Bayern und
Baden-Württemberg

  • Volkswagen
  • Audi
  • ŠKODA Service
  • SEAT
  • Volkswagen Nutzfahrzeuge
  • Jaguar
  • Land Rover