Die CUPRA-Modelle der Barcelona-Stars

fc barcelona cupra

Im Trainingszentrum Ciutat Esportiva Joan Gamper hatten die Spieler des FC Barcelona die Gelegenheit, tief in die CUPRA Welt einzutauchen: Die 19 Barça-Spieler erhielten die Gelegenheit, das ganze Universum der progressiven Marke zu entdecken, die modernen Designs ihrer Modelle zu erleben und sich mithilfe modernster digitaler Tools ihr perfektes Auto selbst zusammenzustellen. Inspiriert wurde diese Aktion von den in der Modebranche üblichen Anprobesitzungen.

Auf Tuchfühlung mit dem offiziellen Mobilitätspartner



Die Kapitäne Gerard Piqué und Sergio Busquets, die Neuzugänge Sergiño Dest und Miralem Pjanić, der niederländische Mittelfeldspieler Frenkie de Jong sowie der globale CUPRA Botschafter Marc ter Stegen gehörten zu den Spielern, die im Trainingszentrum des Vereins physisch mit der Marke auf Tuchfühlung gingen. In einem speziell eingerichteten Raum stellte CUPRA seine gesamte Bandbreite an Fahrzeugen aus: den CUPRA Formentor, den neuen CUPRA Leon als Fünftürer und als Sportstourer sowie den CUPRA Ateca. Die Veranstaltung fand selbstverständlich unter Einhaltung aller erforderlichen Hygiene- und Sicherheitsauflagen statt.


„CUPRA und der FC Barcelona sind progressive Marken, die einfach zusammenpassen: Sie sind echte Challenger-Brands, setzen Trends, sie sind ,made in Barcelona‘ und begeistern von hier aus Menschen überall auf der Welt. Bei diesem Event sollten die Spieler genau dasselbe wie unsere Kunden auf der ganzen Welt erleben: den Komfort und die Sicherheit eines virtuellen Besuchs in einer CUPRA Garage, kombiniert mit der Begleitung und persönlichen Beratung durch unsere speziell geschulten CUPRA Master“, erklärte Antonino Labate, CUPRA Direktor für Strategie, Geschäftsentwicklung und Operations.


Interaktiv und zeitgemäß

In dem speziell von CUPRA eingerichteten Raum konnten die Spieler Schritt für Schritt ihre ganz persönliche Modellversion interaktiv zusammenstellen. Zu diesem Zweck erhielten sie Zugriff auf genau die gleichen digitalen Tools, die auch in den mehr als 500 Fachverkaufsstellen auf der ganzen Welt zum Einsatz kommen. Außerdem standen ihnen mit den CUPRA Mastern echte Markenexperten als fachkundige Beratung zur Seite.
Zusätzlich zur Ausstellung aller vier bereits erhältlichen Modelle gab CUPRA den Barça-Spielern auch einen Ausblick auf die elektrifizierte Zukunft der Marke – den CUPRA Tavascan Electric Concept. Außerdem konnten die Barça-Stars beim vollelektrischen Tourenrennwagen CUPRA e-Racer und dem CUPRA Leon Competición einen Blick auf die Motorsport-DNA der Marke werfen.

Marc ter Stegen, deutscher Nationaltorhüter und Nummer 1 des FC Barcelona, sagte: „Ich freue mich sehr, dass meine Teamkollegen und ich die Gelegenheit hatten, in die CUPRA Welt einzutauchen und unser ganz individuelles Modell zu konfigurieren. So konnte sich jeder selbst einen bleibenden Eindruck von der Modellpalette verschaffen. Ich habe mich bei meinem neuen CUPRA Formentor für die Plug-in-Hybrid-Ausführung mit 245 PS (Stromverbrauch kombiniert: 12,8-13,9 kWh/100 km; Kraftstoffverbrauch kombiniert (Benzin): 1,6 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 35 g/km; CO2-Effizienzklasse: A+)* entschieden. Und ich freu mich schon riesig darauf, denn er sieht nicht nur richtig gut aus, sondern ist auch richtig sportlich und – heutzutage ist das auf jeden Fall wichtig – auch noch sparsam und damit umweltverträglich. Ich bin schon gespannt, was sich die Kollegen zusammengestellt haben. So einfach ist es nämlich nicht, denn schön sind sie alle.“

Mehr als 20 Autohäuser in
Bayern und
Baden-Württemberg

  • Volkswagen
  • Audi
  • ŠKODA Service
  • SEAT
  • Volkswagen Nutzfahrzeuge
  • Jaguar
  • Land Rover